Einige Worte zu APOLLO

Deutsche Dogge, männl. kastr. - geb. ca. Dezember 2015, SH ca. 90 cm

im Tierheim seit 31.12.2018

Apollo kam mit seiner Freundin Bella mit der Angabe, die Besitzer wären schwer erkrankt und keiner könnte sich um die beiden kümmern, zu uns ins Tierheim. In Nachhinein stellte sich das allerdings alles als Lügen heraus. Apollo ist ein sehr unsicherer, sensibler Hund, wir haben etliche Tage gebraucht, bis er sich von uns anfassen ließ. Er verbellt jeden Fremden (besonders große Männer) massiv und würde vermutlich, wenn er zu sehr bedrängt würde, auch schnappen. Wie wir durch Recherchen erfahren haben, ist das wohl eine Folge der „Erziehung“ durch seinen ehemaligen Besitzer. Wenn er aber mal Vertrauen gefasst hat, ist er ein sehr umgänglicher, lieber Hund, Frauen gegenüber öffnet er sich um einiges schneller als Männern. Wir suchen für den hübschen Buben eine Familie, in der auf jeden Fall am Anfang eine Frau die Bezugsperson ist und der Mann sich so lange „zurückhält“, bis Apollo sich von seiner Ungefährlichkeit überzeugen konnte. Außerdem müssten die Interessenten gewillt sein, eine Zeitlang sich erst mal mit Apollo bei uns zu beschäftigen, damit er sie richtig kennenlernen kann. Was wir nicht suchen sind Menschen, die sich solch einen imposanten Hund nur als Statussymbol halten wollen. Kinder unter 14 Jahre sollten nicht im neuen Zuhause wohnen. Sie kennen wohl auch Katzen, bei uns konnten wir das aber noch nicht austesten. Apollo ist seiner Größe entsprechend ziemlich kräftig, an der Leine aber einigermaßen haltbar. Sein neues Zuhause muss ebenerdig sein, ein eingezäunter Garten wäre toll für den sanften Riesen. Apollo wird nicht in Außenhaltung (d.h. Zwinger-, Ketten-, Garten- oder Hofhaltung) abgegeben.

nächster Hund

Interesse an dem Tier

Einfach das Formular ausfüllen: