Einige Worte zu INA (Foto) + IDA

weibl. kastr., geb. ca. Mai 2014
brauchen Freigang

im Tierheim seit 28.03.2019

Ina und Ida haben vermutlich etliche Tage bei ihrem toten Herrchen ausgeharrt, bis es jemandem aufgefallen ist. Die beiden waren anfangs sehr verstört und ganz mager. Mittlerweile haben sie sich gut erholt und fassen auch langsam Vertrauen zum Menschen. Mit etwas Geduld werden sie sicher bald zu Schmusekatzen. Wir möchten Ina und Ida nur zusammen vermitteln und suchen ein eher ruhiges Zuhause mit der Möglichkeit zum Freigang.

vorherige Katze • nächste Katze

Interesse an dem Tier

Einfach das Formular ausfüllen: