Einige Worte zu HANNI

Terriermix, weibl. kastr. - geb. ca. 25. August 2014, SH ca. 25 cm
RESERVIERT!

im Tierheim seit 24.08.2019
Notfall im September 2019

Hanni ist eine kleine Ungarin und wurde uns vom Verein „Tierheimleben in Not“ aus einem großen ungarischen Tierheim gebracht. Sie ist eine große Schmusebacke und würde am liebsten den ganzen Tag auf dem Schoß sitzen und gestreichelt werden. Beim Gassigehen ist sie eher gemütlich und ihr reichen auch kleinere Spaziergänge. Mit anderen Hunden scheint sie gut verträglich zu sein, die Katzenverträglichkeit müssen wir noch näher austesten. Da sie aber einen ausgeprägten Jagdtrieb hat, ist es vermutlich für alle Beteiligten besser, wenn im neuen Zuhause keine Katzen oder Kleintiere wohnen. Hanni liebt es, im Auto mitzufahren, bleibt aber auch ein paar Stunden alleine brav zuhause. Hanni kann sowohl in eine liebe Familie, gerne auch mit netten Kindern ziehen, als auch zu älteren Menschen. Hauptsache sie bekommt genug Streicheleinheiten ab. Hanni hat ein kleines Problem mit ihrem rechten Vorderbeinchen, das auf eine alte Verletzung des Ellenbogens zurückzuführen ist, dadurch humpelt sie ganz leicht. Dies schränkt sie aber nicht ein. Hanni wird nicht in Außenhaltung (d.h. Zwinger-, Ketten-, Garten- oder Hofhaltung) abgegeben.

vorheriger Hund • nächster Hund

vorheriger Tier-Notfall • nächster Tier-Notfall

Interesse an dem Tier

Einfach das Formular ausfüllen: